Samstag, 19. März 2016

#LBlesertreff


Es war mal wieder so weit. Die Buchmesse in Leipzig stand wieder vor der Tür und Lovelybooks war auch wieder dabei. Ich hatte das Glück, zum zweiten mal bei dem wunderbaren Blogger- und Lesertreffen dabei zu sein. 


Zuerst stellte Kate Morton ihr Buch "Das Seehaus" vor. Das Buch spielt im Jahre 1933 in Cornwall. In dem Interview heute sagte sie, dass sie diesen Ort gewählt hat, da dieser sehr ruhig und abgeschieden liegt. Eben die perfekte Kulisse für eine spannende Handlung. Weiterhin sagte sie, dass sie sich gerne von anderen Büchern inspirieren lässt und sie, wie auch viele aus dem Publikum, noch gerne Briefe schreibt mit Briefmarke und Poststempel. Auch auf Instagram ist sie zu finden und hält Kontakt zu ihren Fans.



Kate Morton (links)

Die nächste Autorin war Kirsty Logan. Sie las ein wenig aus ihrem Debütroman "Gracekeepers" vor. Dieser enthält einige mystische Stellen und auch einen Schreibstil wie ihren findet man nicht oft. Durch Bücher in ihrer Kindheit, wie zum Beispiel die von Enid Bylton, kam sie auf den Gedanken Autorin zu werden. Sie interessiert sich sehr für die Mythologie,was man auch in ihrem Roman spüren kann. Im vergangenen Jahr hat sie auf ihren Reisen ca. 200 Bücher gelesen, hat aber um Platz zu sparen einen Kindle anstatt mehrerer Bücher mitgenommen. Auch dieses Jahr hat sie bereits ca. 50 Bücher geschafft. 




Kirsty Logan (rechts)

Danach gab es noch ein kleines Lovelybooks Quiz rund um die Internetseite und deren Mitglieder. Zum Schluss hatten wir noch die Möglichkeit uns auf einer "Gästerolle" zu verewigen und leckere kleine Gugelhupfe zu essen.

Alles in allem war ich total begeistert von dem Lesertreffen und von beiden Autorinnen, ich hoffe von Kirsty Logan bald noch mehr lesen zu können und das ich nächstes Jahr möglicherweise erneut das Glück habe dabei sein zu dürfen.

P.S.: Großes Lob und Dankeschön an das Lovelybooks Team! Es war einfach großartig!